Yoga und Entspannungstechniken für Therapeuten

 

Seminar für Pädagogen, Therapeuten und Interessierte

 

16./17.05.2020 


Seminarbeschreibung:

 

Yoga bietet dem Menschen einen seit Jahrtausenden bewährten Übungsweg an, um die ihn ihm schlummernden Fähigkeiten und Möglichkeiten ans Licht zu holen und ins Leben zu integrieren. Die Tradition des Hatha Yoga ermöglicht einen ganzheitlichen Entwicklungsprozess, in dem die Wahrnehmung des Körpers, des Atems und der Gedanken geschult wird.

Entspannungstechniken aus anderen Traditionen bieten eine weitere Möglichkeit einen Zugang zum Körperbewusstsein zu entwickeln, der im Alltag oder auch durch Erkrankungen auf physischer und/oder psychischer Ebene blockiert ist. Einen achtsamen Umgang mit Körper und Geist zu entwicklen, bietet Patienten sowie Therapeuten einen entschleunigten und bewussteren privaten/beruflichen Alltag.

In diesem Seminar werden für den Heilungsprozess des Patienten bewährte gesundheitswirksame Übungen und Methoden vermittelt, die die TeilnehmerInnen praktisch erfahren. Der Schwerpunkt liegt auf Übungen für die Körper- und Atemwahrnehmung, auf achtsamen Bewegungen und mobilisierenden Bewegungsabläufen, energetisierenden, sowie detonisierenden Übungen, dem Üben von Konzentration und Entspannung, sowie meditativen Techniken. 
Die erlernten Methoden lassen sich in den Fachbereichen Psychiatrie, Neurologie, Orthopädie und Pädiatrie integrieren. Zudem sind die Inhalte des Seminars sehr wertvoll für die eigene Übungpraxis und ermöglichen dem/der Therapeuten/in sich zu zentrieren und zu regenerieren, um in einem guten Zustand zu bleiben. 

(UE/FP: 16) 


Eigene Erfahrungen mit (Hatha-)Yoga sind sinnvoll, jedoch nicht erforderlich.

 

WANN: Samstag 16.05.20; 10:00 - 17:00 Uhr / Sonntag 17.05.20; 09:00-16:30 Uhr

 

WO: Norderreihe 63, 22767 HH - imPuls Stellwerk

 

ANMELDUNG:  HIER